Posts

Es werden Posts vom Mai, 2014 angezeigt.

Die Praktischen Sachen fürs Baby

Es ist gut, einige Dinge schon vor dem Geburtstermin anzuschaffen. Dann haben Sie weniger Stress, wenn das Baby da ist. Manche Kinder wollen auch viel zu früh auf die Welt und dann bald in ihr neues Zuhause. Sie brauchen nicht alles neu zu kaufen, was auf den Ausstattungslisten steht.
Das Babyalter ist kurz. Aber wenn Sie gebrauchte Dinge kaufen oder geschenkt bekommen. sollten diese den heutigen Sicherheitsanforderungen entsprechen. Also auf TÜV oder GS Prüfzeichen oder DIN Normen achten bzw. sich in babyausstattungsläden kundig machen.

Der Wohn und Schlafplatz
Schön, wenn auf das Baby ein Kinderzimmer wartet.
Aber es geht auch ohne. Im ersten Lebensjahr sollte es sein Schlafplatz
ohnehin im Elternschlafzimmer haben. In Räumen in denen geraucht oder gekocht wird, sollten
Babys nicht schlafen. Tabakrauch bekommt ihnen nirgendwo.

Babys Bett
Wiegen oder Stubenwagen sind niedlich, aber nur für die ersten sechs bis acht Wochen geeignet.
Dann bieten sie zu wenig Bewegungsfreiheit und Aussicht…

Kaiserschnitt und Dammschnitt

Mittlerweile kommen etwa 30% aller Kinder (1994 waren es 17 % ) in Deutschland per Kaiserschnitt zur Welt.Manchmal sprechen medizinische Gründe für einen geplanten Kaiserschnitt,
etwa, wenn das Baby quer oder in Steißlage im Bauch liegt, die Plazenta vor dem Muttermund einer spontane Geburt verhindert oder aber Mehrlinge erwartet werden. Andererseits gibt es immer mehr Frauen, die sich aus Angst vor der Geburt einen Kaiserschnitt wünschen, was aber die Ausnahme bleiben sollte.
Auch können während der Geburt plötzlich Situationen eintreten, die für einen Kaiserschnitt sprechen: Wenn sich die Herztöne des Ungeborenen dramatisch verschlechtern oder ein Geburtsstillstand eintritt, weil das Kind z.B. nicht durch das Becken passt.

Und welche Narkoseform kommt in Frage ?
Geplante Kaiserschnitte werden häufig unter einer Teilnarkose, der PDA, durchgeführt.
Muss die Geburt dagegen wegen der Notsituation schnell gehen, kommt aus Zeitgründen meist nur eine Vollnarkose in Frage es sei denn, die S…